Frühlingstage der Nachhaltigkeit

Frühlingstage der Nachhaltigkeit

25 März 2021
Im Rahmen der Frühlingstage der Nachhaltigkeit des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde der EVTZ Eurodistrikt PAMINA eingeladen, eine "Gedankenexkursion" zur PAMINA-Jugendkonferenz-Klimaschutz durchzuführen. Diese findet am Donnerstag, den 25. März 2021 von 14 bis 15:30 Uhr digital über Zoom statt.
 
Hierbei wird insbesondere die Fragestellung der Organisation einer klimafreundlichen Veranstaltung im Vordergrund stehen.
 
Die Frühlingstage der Nachhaltigkeit:

Nachhaltige Entwicklung ist in aller Munde, jeder ist dafür! Aber was verbirgt sich hinter dehnbaren Begriffen wie „Nachhaltige Entwicklung“ und „Nachhaltigkeitsforschung“? Ist die Diskussion um eine Nachhaltige Entwicklung durch die allgegenwärtige Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen oder wurde der Nachhaltigkeits-Diskurs dadurch erst so richtig in Schwung gebracht? Welche Entwicklungen zählen zur Nachhaltigen Entwicklung und welche nicht?

Bei den Frühlingstagen der Nachhaltigkeit am KIT 2021 werden diese und weitere Fragen thematisiert und erkundet, was Wissenschaft zur ökologischen, sozialen und technischen Transformation hin zu einer Nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Teilnehmende haben die Möglichkeit, in Vorträgen, Workshops und Exkursionen kritische Sichtweisen auf gesellschaftlich relevante Fragen und persönliche Verhaltensweisen einzunehmen und kontroverse Themen zu diskutieren. Zudem können Teilnehmende persönliche Kontakte zu Akteurinnen und Akteuren der Karlsruher Nachhaltigkeitsszene und zu Unternehmen knüpfen und Ideen austauschen.

Die Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT richten sich an alle Interessierten an einer Nachhaltigen Entwicklung. Zur Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich und auch Gasthörende sind herzlich willkommen.

Mehr Informationen und die Anmeldemöglichkeiten zu den Frühlingstagen der Nachhaltigkeit finden Sie auf der Homepage des KIT.

Mehr Informationen zur Gedankenexkursion zur PAMINA-Jugendkonferenz-Klimaschutz.


Die PAMINA-Jugendkonferenz-Klimaschutz wird als INTERREG Kleinprojekt von der Europäischen Union kofinanziert.

 
Zurück