Zwischenstand PAMINA-Klima-Challenge

Zwischenstand PAMINA-Klima-Challenge

14 April 2021
 
Vom 1. Dezember 2020 bis 9. Mai 2021 läuft die PAMINA-Klima-ChallengeIn den letzten Wochen wurden im Nordelsass und dem Mittleren Oberrhein fleißig weitere Aktionen eingereicht und der Eurodistrikt PAMINA freut sich über eine bisherige Teilnehmerzahl von über 1100. Einzig in der Pfalz, wo nach wie vor Winden vor Rohrbach führt, ist die Zahl der Aktionen noch verhältnismäßig niedrig. Forst hat seine Führung vor Durmersheim, Muggensturm und Karlsruhe derweil deutlich weiter ausbauen können. Und im Elsass gab es einige Veränderungen:  Herrlisheim und Oberhoffen-sur-Moder haben Val-de-Moder überholt und stehen derzeit auf den Plätzen eins und zwei, auf dem vierten Platz folgt mit einigem Abstand Soultz-sous-Forêts.

Die Challenge befindet sich nun im letzten Monat mit einer Restlaufzeit von dreieinhalb Wochen. Noch bis zum 9. Mai, dem Europatag, ist Zeit, Punkte zu sammeln.
 
 
Bis zum 14. April gehören der vegane Tag und die autofreie Woche zu den beliebtesten Aktionen der Teilnehmenden. Besonders zahlreich haben sich Teilnehmende in Oberhoffen-sur-Moder, Forst und Herrlisheim außerdem auf den Weg gemacht haben, die Natur von Müll zu befreien. 
 
PAMINA-Jugendkonferenz-Klimaschutz legte Aktionen fest
Die PAMINA-Klima-Challenge wurde von den Teilnehmenden der PAMINA-Jugendkonferenz-Klimaschutz, die am 13. und 14. November 2020 stattfand, ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser Konferenz diskutierten 34 junge Menschen aus Baden, Elsass und der Pfalz grenzüberschreitend zum Klimaschutz und erstellten nicht nur einen Forderungskatalog  an Politik, Unternehmen und Zivilgesellschaft, sondern auch eine Liste an Aktionen für die PAMINA-Klima-Challenge.

Von den 16 Aktionen dieser Liste wurde die autofreie Woche bisher am häufigsten umgesetzt - auch in Winden, Karlsruhe und Muggensturm. Auf badischer Seite probierten die Teilnehmenden außerdem einen Tag veganer Ernährung, werteten alte Kleidungsstücke auf (Upcycling), reduzierten Lebensmittelabfall, unterstützten lokale Produzenten und starteten ein Baumpflanzprojekt. Jede umgesetzte Aktion ist dabei ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz.
 
Wer wird PAMINA-Klima-Kommune?
Bürgerinnen und Bürger des gesamten PAMINA-Raumes sind im Rahmen der PAMINA-Klima-Challenge noch bis zum 9. Mai 2021 - dem Europatag - eingeladen, die Klimaaktionen umzusetzen. Die Aktionen können sie dann hier einreichen, wodurch ihre jeweilige Gemeinde Punkte sammelt. Die Kommunen aus Baden, Elsass und der Pfalz, deren Bürgerinnen und Bürger am 9. Mai 2021 die meisten Punkte gesammelt haben, werden zu den drei PAMINA-Klima-Kommunen gekürt. Die PAMINA-Klima-Challenge ist Teil eines EU-geförderten INTERREG Oberrhein Kleinprojektes.
 
Zurück