Dialogforum Kultur PERSPEKTIVE PUBLIKUM PAMINA

Dialogforum Kultur PERSPEKTIVE PUBLIKUM PAMINA

05 Februar 2020
Am 5. Februar 2020 organisiert der EVTZ Eurodistrikt PAMINA im Landratsamt Rastatt sein drittes grenzüberschreitendes Dialogforum im Rahmen des INTERREG V Projektes „Zivilgesellschaft am Oberrhein“. Ziel des Dialogforums ist es, Kulturakteure aus dem Eurodistrikt PAMINA zu vernetzen und so das Entstehen grenzüberschreitender Projekte in diesem Bereich zu fördern.

Kultur verbindet über Grenzen hinweg und bietet sich wie wenige andere Bereiche für die grenzüberschreitende Begegnung und den Austausch an - zahlreiche erfolgreiche Projekte haben dies in den letzten Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das Dialogforum soll dazu beitragen, den Austausch zwischen Kulturakteuren weiter zu verstärken und neue grenzüberschreitende Kooperationen zu ermöglichen und anzuregen.
 
Hierbei wird unter dem Motto PERSPEKTIVE PUBLIKUM PAMINA der Schwerpunkt auf die Publikumsentwicklung gelegt. Drei parallel stattfindende Workshops bieten daher zu den nachfolgenden ausgewählten Fragestellungen Impulsreferate, aber insbesondere auch die Möglichkeit, im moderierten Dialog von den entsprechenden Erfahrungen der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu profitieren.

1. Neue Zielgruppen erschließen
2. Zielgruppenentwicklung im grenzüberschreitenden Raum
3. Fokus auf eine junge Zielgruppe

Am Nachmittag gibt es praktische Informationen zu Fördermitteln, mit denen neue grenzüberschreitende Projekte realisiert werden können. Den Abschluss des Tages bildet die Möglichkeit, an einer von zwei Führungen durch ausgewählte Ausstellungen in Rastatt teilzunehmen.

Das Dialogforum Kultur richtet sich an Kulturakteure und insbesondere Organisatoren von kulturellen Veranstaltungen wie Aufführungen oder Ausstellungen im deutsch-französischen PAMINA-Raum, die Interesse haben, mit Ihren Kolleginnen und Kollegen aus dem Nachbarland grenzüberschreitend zusammenzuarbeiten.

Sie wird vom EVTZ Eurodistrikt PAMINA in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Stadt Rastatt, der KulturRegion Karlsruhe, den Städten Landau und Karlsruhe, dem Landkreis Südliche Weinstraße, der DRAC und der Région Grand Est sowie dem Conseil Départmental du Bas-Rhin und der Communauté d'Agglomération de Haguenau organisiert.
    
photo : © Stefanie Hofschläger / PIXELIO

Praktische Informationen: 

Wann: Am Mittwoch, den 5. Februar 2020 von 9:30 bis 16 Uhr

Wo: im Landratsamt Rastatt, Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt

Anfahrt. Bitte reisen Sie möglichst mit öffentlichen Verkehrsmittel an; vom Bahnhof sind es nur fünf Gehminuten bis zum Landratsamt. Informationen zur Anfahrt finden Sie auf der Homepage des Landratsamt Rastatt.

Programm zum Download

Anmeldung: Bis zum 22. Januar über das untenstehende Formular.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Übersetzung: Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht.

Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.

AnsprechpartnerinVictoria Hansen
 
 

Anmeldung:

Die in das Formular eingetragenen Daten sowie die E-Mail-Adresse erheben wir auf Basis unserer Datenschutzerklärung und des Artikel 6 (1) (b) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung, um mit Ihnen bezüglich Dialogforums Kultur in Kontakt treten zu können. Die Daten werden innerhalb unserer Organisation an die damit betrauten KollegInnen weitergeleitet und nicht an Dritte weitergegeben.

Widerspruchsrecht
Per E-Mail an info@eurodistrict-pamina.eu können Sie die gespeicherten Daten abändern oder der Speicherung mit Wirkung für die Zukunft gänzlich widerrufen.

 
Zurück