Fritz BRECHTEL, 1. Vize-Präsident

 

 


Seit 2001 Landrat des Landkreises Germersheim

  • 1991 - 2001 Ehrenamtlicher Beigeordneter des Landkreises Germersheim mit dem Geschäftsbereich Jugend und Familie Mitglied des Orts- und Verbandsgemeinderates Rülzheim, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes
  • 1993 - 2001 Abteilungsleiter am Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe
  • 1990 - 1993 Mitglied des Beirates der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz
  • 1989 - 1992 Leiter der Ökologischen Beratungsgruppe am Landesamt für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz in Oppenheim, zuständig für Umweltbildung, Umweltberatung, Pflege- und Entwicklungsplanung von Naturschutzgebieten
  • 1987 - 1989 Umweltreferent (Ökologe) bei der Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz (Neustadt/W.), Obere Landesplanung, Regionalplanung, Umweltverträglichkeitsgutachten
  • 1986 Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften in Biologie/Freilandökologie
  • 1984 - 1986 Referendariat am Studienseminar Speyer, Zweite Staatsprüfung
  • 1982 - 1983 Wissenschaftliches Volontariat, Beginn Promotion, Freiberufliche Tätigkeit, Erstellung Ökologischer Gutachten
  • 1976 - 1981 Fortführung des Studiums Biologie/Sport an der TU Karlsruhe, Abschluss Staatsexamen
  • 1974 - 1976 Bundeswehr, SaZ 2, Oberleutnant d.R.
  • 1973 Beginn des Studiums Biologie/Sport in Freiburg
  • 1964 - 1973 Gymnasium Germersheim, Abitur
  • 1960 - 1964 Grundschule in Rülzheim
  • 1955 geboren in Herxheim bei Landau
     

Rémi Bertrand, 2. Vize-Präsident



Vizepräsident der Collectivité européenne d'Alsace
Geboren am 28. Juni 1952 in La Walck
Verheiratet, zwei Kinder 
 
unternehmerische laufbahn
  • 1970 - 1973 : Technische Abteilung Société ROOS - Herstellung von Maschinen zur Holzbearbeitung
  • 1973 - 1987 : Vetriebsleiter bei ELECTROLI KITY - Produzent von Maschinen zur Holzbearbeitung
  • 1987 - 2014 : Gründer und Geschäftsführer der Firma MODAG - Vertrieb von Maschinen zur Holzbearbeitung
Politisches engagement 
  • 1983 - 1989: Stadtrat
  • 1983 - 1989: Bezirksrat in Val de Moder 
  • 1989 - 2014: Bürgermeister von Uberach
  • 1989 - 2001: Vizepräsident des Bezirks Val de Moder
  • 2001 - 2014: Präsident des Gemeindeverbandes Val de Moder
  • 2002 - 2020: Generalrat des Département Bas-Rhin
  • Seit 2021: Generalrat des Elsass
  • 2004-2008: Präsident der Umwelt-Kommission des Generalrats
  • 2008-2011: Vizepräsident des Generalrats mit Zuständigkeit für nachhaltige Entwicklung
  • 2011-2015: Vizepräsident des Generalrats mit Zuständigkeit für den Bereich Regionalentwicklung
  • 2015 - 2020: Vizepräsident des Departementalen Rates Bas-Rhin; Präsident der Kommission für Attraktivität und Entwicklung des Départements und institutionelle Beziehungen
  • Seit 2021: Vize-Präsident der Collectivité européenne d'Alsace; Präsident des Ausschusses für Europa, grenzüberschreitende Gebiete am Oberrhein und Zweisprachigkeit
Öffentliches Engagement / Vereinswesen
  • 1993 - 2018: Gründungspräsident von ADEC Technopole (neue Informations- und Kommunikationstechnologien / IKT)
  • 2009 - 2017: Präsident der ASPA (Überwachung der Luftqualität)
  • Seit 2017 : Präsident des EVTZ Eurodistrikt PAMINA
  • 2018 - 2019: Präsident des grenzüberschreitenden Biosphärenreservates